Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.

Belgien ist "rot" auf der europäischen ECDC-Karte

Unser Land ist auf der Corona-Landkarte des Europäischen Zentrums für Krankheitsprävention und -bekämpfung (ECDC) mit der Farbe „rot“ eingefärbt (siehe Karte unten). Dies ist eine Folge der Entwicklung der Corona-Statistik in Belgien, deren Kurve seit Tagen wieder stark nach oben weist.

In den vergangenen zwei Wochen ist die Zahl der Neu-Infizierungen mit dem Coronavirus Covid-19 über 120 Fälle pro 100.000 Einwohner angestiegen. Damit gehört Belgien zu den sechs Schlusslichtern in dieser Frage.

Laut ECDC wurden in den letzten 14 Tagen durchschnittlich 132 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus infiziert. Nur Spanien (314), Tschechien (218), Frankreich (198), Luxemburg (170) und Malta (144) schneiden hier aktuell schlechter ab.

Anfang September war Belgien noch „leicht orange“ eingefärbt (zwischen 20 und 60 Ansteckungen pro 100.000 Einwohner). In der vergangenen Woche wurde aus „hellorange“ aber „dunkelorange“ denn dieser Wert stieg auf 60 bis 120 Infizierungen pro 100.000 Bürger. Seit Montag liegt dieser Wert darüber.

Diese Einschätzung des ECDC kann große Folgen für unser Land haben, denn viele Regierungen und Behörden in Europa orientieren sich an diesen Statistiken im Hinblick auf ihre Reisewarnungen (was Belgien auch macht). 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten