2020 UEFA

Auf welche Gegner stoßen die Belgier  in den europäischen Wettbewerben?

AA Gent steht in der Auslosung zur Gruppenphase in der Europa League und hat dies auch Rijeka zu verdanken, denn die Kroaten gewannen mit 0:1 gegen den FC Kopenhagen. Doch auch die Tatsache, dass sich neben den Dänen auch Basel und Sporting Lissabon nicht qualifizieren konnten und dass diese Mannschaften einen höheren internationalen Koeffizienten als Gent haben, half dabei.

Auch Standard Lüttich ist in der Auslosung dabei, denn die Rouches konnten gegen MOL Fehérvár FC aus Ungarn einen frühen Rückstand nach der Pause deutlich aufholen und gewannen mit 3:1.

Der SC Charleroi hat es indessen nicht geschafft. Die Karolos verloren mit 1:2 gegen Lech Posen aus Polen. Charleroi hätte das Weiterkommen gegen Lech verdient, denn Torchancen gab es genügend, doch der polnische Torwart zeigte meisterliche Rettungen…

AA Gent hatte in den Champions League-Play Offs das Rückspiel gegen Dynamo Kiew mit 3:0 verloren und war dabei so gut wie chancenlos. Das Hinspiel war mit 2:1 verloren worden. Gent schaffte es demnach in die Europa League aufgrund rechnerischer Ergebnisse in anderen Gruppen.

Auslosungen für die Gruppenphase in der Europa League

Antwerp tritt in der Gruppe J gegen die Tottenham Hotspurs, gegen LASK Linz und gegen Ludogorets aus Bulgarien an. Dies ist eine schwere Gruppe, doch bei „Great Old“ heißt es dazu: „Wir geben hier nicht den Underdog“.

Auch AA Gent trifft auf schwere Gegner in der Gruppe L und zwar auf Hoffenheim, auf Roter Stern Belgrad und auf Slovan Liberec. Standard Lüttich muss es in der Gruppe D mit Benfica Lissabon, mit den Glasgow Rangers und mit Lech Poznan aufnehmen, der polnischen Mannschaft, die Liga-Kollege SC Charleroi rausgeworfen hat. 

Brügge muss gegen den BVB spielen

Club Brügge kennt ebenfalls bereits die Gegner in der Gruppenphase der Champions League. Das sind in der Gruppe F Borussia Dortmund, Lazio Rom und Zenith Sankt-Petersburg. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten