Rob Engelaar Fotografie

Corona-Zahlen steigen in Belgiens weiter stark an: Ab heute gelten strengere Maßnahmen

Ab heute gelten in Belgien strengere Corona-Maßnahmen. Zum Beispiel müssen wir unsere engen Kontakte auf drei Personen pro Person beschränken, und die Kneipen müssen jetzt um 23 Uhr schließen.  Unterdessen steigen die Corona-Zahlen in unserem Land weiterhin stark an. Täglich werden durchschnittlich mehr als 2.900 bestätigte Infektionen gemeldet.

Die Zahl der durch das Coronavirus verursachten Infektionen, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle nimmt weiter zu. Dies geht aus den vorläufigen Daten des wissenschaftlichen Gesundheitsinstituts Sciensano hervor.

  • Zwischen dem 29. September und dem 5. Oktober wurden durchschnittlich 2.916 Neuinfektionen pro Tag verzeichnet. Das sind 72 Prozent mehr als in der Vorwoche.
  • In der vergangenen Woche (vom 2. bis 8. Oktober) wurden täglich durchschnittlich 96 Corona-Patienten in belgische Krankenhäuser eingeliefert. Letzte Woche waren es noch 69.
  • Es gibt jetzt insgesamt 1.110 Corona-Patienten in belgischen Krankenhäusern. Dies bedeutet, dass mehr als die Hälfte der 2.000 Betten, die Krankenhäuser für COVID-Patienten reservieren, belegt sind.
  • Auf der Intensivstation befinden sich 213 COVID-Patienten. 96 von ihnen werden künstlich beatmet.
  • Zahl der Coronavirus-Todesfälle steigt ebenfalls an, auf durchschnittlich 12 pro Tag.
  • Die Positivitätsratio (die Anzahl der Tests, die positiv sind) beträgt 8,2% bei durchschnittlich 36.600 Tests pro Tag.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten