Können wir einen neuen Lockdown verhindern? Gesundheitsminister: "Kann nichts garantieren"

Der neue Gesundheitsminister, der flämischen Sozialist Frank Vandenbroucke (SP.A, Foto), kann nicht garantieren, dass es in Belgien keinen zweiten Lockdown geben wird. Der Minister war am Sonntag zu Gast beim flämischen Privatfernsehen VTM. "Es ist nicht einfach. Ich kann den Tatsachen nicht vorgreifen, aber was ich wohl widerwillig ankündigen muss, ist ein schwieriger Herbst", sagte er dort. 

„Die Tage werden kürzer, dunkler und kälter. Es ist anders als im März, als man noch auf Frühling und Sommer hoffen konnte", erklärte Frank Vandenbroucke.

Für den Gesundheitsminister ist die Botschaft klar: „Wir müssen uns strikt an die neuen Regeln halten. Je strenger wir gegenüber uns selbst sind, desto weniger schlimm werden die nächsten Maßnahmen sein“.

Kommt ein neuer Lockdown wirklich nicht in Frage? „Ich kann für nichts garantieren", antwortete Frank Vandenbroucke. „Aber wenn wir der Krise gemeinsam begegnen, besteht eine große Chance, dass wir das erreichen können, was wir erreichen wollen". Gemeint: Eine Verhinderung eines zweiten Lockdowns.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten