Jonas Roosens

Vier neue Corona-Zentren in Brüssel werden die Testkapazität dort erheblich erhöhen

Die Region Brüssel-Hauptstadt wird von der zweiten Welle der Coronavirus-Pandemie besonders hart getroffen. Die Behörden in der Hauptstadt sind gerade dabei, die Testkapazitäten zu erhöhen. Zu diesem Zweck sollen vier neue Testzentren eröffnet werden. 

Derzeit werden in der Hauptstadt täglich rund 5.000 Coronavirus-Tests durchgeführt. Es ist zu hoffen, dass die neuen Testzentren dazu beitragen werden, diese Zahl bis Ende des Jahres auf 9.000 Tests pro Tag zu erhöhen.  

Die vier neuen großen Testzentren werden sich auf dem Pachecolaan im Zentrum Brüssels befinden, in der Nähe der U-Bahn-Station Merode in Etterbeek, neben der unterirdischen Straßenbahnhaltestelle Albert in Vorst und neben dem Palast 12 der Brüsseler Expo im Stadtteil Laken.

Ziel ist es, dass die vier Zentren eine maximale Kapazität von 7.500 Tests pro Tag erreichen.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten