Die Zahl der neuen Corona-Ansteckungen verdoppelt sich innerhalb einer Woche

Die Corona-Zahlen steigen in Belgien weiter deutlich an. Innerhalb eines 7-Tage-Messzeitraums verdoppelt sich die Infektionszahl hierzulande. Dies ist aus den aktuellen Erhebungen des staatlich-belgischen Gesundheitsamt Sciensano ersichtlich. Demnach haben sich in der Woche vom 5. bis zum 11. Oktober pro Tag durchschnittlich 5.421 Personen mit Covid-19 infiziert. Im vorangegangenen Messzeitraum lag diese Zahl noch bei 2.695 Ansteckungen.

Im Zeitraum zwischen dem 8. und dem 14. Oktober wurden täglich etwa 170 Corona-Patienten in Krankenhäusern aufgenommen. Das ist ein Anstieg um 87 % gegenüber dem vorangegangenen Wert. Auch hier hat sich die Zahl innerhalb eines 7-Tage-Messzeitraums fast verdoppelt.

Am Mittwoch (14. Oktober) wurden insgesamt 255 mit Corona infizierte Personen in Krankenhäusern aufgenommen. Derzeit werden in Belgiens Kliniken 1.777 Corona-Patienten behandelt. 313 davon liegen auf Intensivstationen. Von diesen Patienten müssen 160 künstlich beatmet werden.

Zwischen dem 5. und dem 11. Oktober sind täglich rund 20 Personen an den Folgen ihrer Corona-Erkrankung gestorben - 8 mehr als in der Woche davor. Das erhöht die Gesamtzahl der Corona-Toten in unserem Land auf 10.278 Fälle.

Im gleichen Zeitraum wurden belgienweit rund 44.000 Corona-Tests pro Tag durchgeführt, von denen 12 % positiv waren. Seit dem Ausbruch der Corona-Epidemie in Belgien haben sich hier insgesamt 181.511 Personen mit Covid-19 angesteckt. 22.131 von ihnen wurden in Krankenhäusern behandelt.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten