Museum M/Tom Van Dongen

Premiere in Löwen: Das Museum M präsentiert Kunst in Form von Hologrammen

Dem Museum M in Löwen in der Provinz Flämisch-Brabant ist eine Premiere in Belgien gelungen. Das Museum ermöglicht Interessenten, die Kunstwerke in der Sint-Pieterskirche der Stadt mit Brillen vom Typ HoloLens 2 von Microsoft als Hologramm bzw. als 3D-Bild zu erleben. Dabei werden Bilder erzeugt, die weit über das, was hier tatsächlich zu sehen ist, hinausgehen.

Mit den HoloLens-Brillen, die das Museum M Besuchern der Löwener Sint-Pieterskirche zur Verfügung stellt, kann man z.B. sehen und nachvollziehen, wie es ausgesehen hat, als diese Kirche in der Vergangenheit abgebrannt ist. Es ist auch möglich, anhand des „Letzten Abendmahls“ vo Dieric Bouts an Jesus und seinen 12 Aposteln vorbei zu spazieren und den allerersten Herzog von Brabant aus nächster Nähe kennenzulernen.

Dies ist das erste Mal, dass eine belgische Einrichtung mit diesem 3D-System auf diese Art und Weise arbeitet. Noch vor der offiziellen Präsentation des Projekts des Museums M in Zusammenarbeit mit Studio Louter in Löwen wurde „Kunst in Hologrammen“ mit einem Muse Creative Award in Gold in den Niederlanden ausgezeichnet.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

Museum M/Dirk Leemans

Das Projekt bietet z.B. einen einzigartigen Blick auf das wunderbare Holzkreuz über dem Altar des Kirche, das 1490 von dem Löwener Holzschnitzer und Bildhauer Jan Borman II. geschaffen wurde (Foto oben). Dieses Kunstwerk hängt in der Sint-Pieterskirche in höchster Höhe, doch mit der HoloLens-Brille kann es aus nächster Nähe in Augenschein genommen werden.

Man kann um das Kreuz, wie auch um alle anderen so zu erlebenden Kunstwerke einfach drum herum gehen und erhält mittels eingebauter Kopfhörer (Foto unten) die entsprechenden Erklärungen und Erzählungen. Der Zugang zur Kirche bleibt kostenlos, ein Besuch mit 3D-Brille kostet 12 €, muss aber über die Webseite der Sint-Pieterskirche (www.diericbouts.be) coronagerecht reserviert werden. 

Museum M/Dirk Leemans

Meist gelesen auf VRT Nachrichten