Corona in Belgien: 1.351 Intensivpatienten - Ansteckungen steigen etwas langsamer

Die Corona-Statistik für Belgien weist weiter steigende Zahlen auf, auch wenn etwas weniger neue Ansteckungen mit Covid-19 festgestellt werden. Durchschnittlich werden pro Tag rund 692 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Das entspricht einem Anstieg von „nur“ etwa 25 % gegenüber der Vorwoche.

Aktuell werden in Belgiens Krankenhäusern 7.485 Corona-Patienten behandelt, von denen 1.351 auf Intensivstationen liegen. Am Dienstag (3. November) wurden 877 neue Corona-Patienten in Kliniken aufgenommen, während 662 Patienten entlassen werden konnten.

Die Zahl der Corona-Toten steigt täglich aber etwas weiter an. Täglich erliegen in unserem Land etwa 136 Menschen ihrer Covid-19-Infizierung. Inzwischen ist die Zahl der Sterbefälle auf über 12.000 angestiegen und liegt jetzt bei insgesamt 12.126 Fällen.

*In der letzten Oktoberwoche haben sich 14.235 Personen mit dem Virus infiziert, bzw. wurden positiv auf Covid-19 getestet. Das sind 4 % weniger als in der Vorwoche. Von allen Tests sind derzeit 28,8 % positiv. Auch hier zeit der tägliche Trend leicht nach unten. Bisher haben sich in Belgien insgesamt 452.541 Personen mit dem Coronavirus angesteckt.

*Seit dem 21. Oktober ist in Belgien die Teststrategie angepasst. Seit dem werden nur noch Personen getestet, die einen Hochrisikokontakt hatten oder die aus einem Hochrisikogebiet zurückkehren (eine sogenannte „Rote Zone“). Hat eine Person keine Symptome (z.B. nach einem Hinweis durch die Kontaktverfolgung), muss sie sich für 10 Tage in Quarantäne begeben.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten