NVE

Die Roten Teufel gewinnen gegen England und bleiben an der Spitze ihrer Gruppe

Am Sonntag hat Belgien England mit 2:0 Toren in der Nations League besiegt.  Youri Tielemans bescherte Belgien in der 10. Minute den ersten Treffer. Dries Mertens besiegelte in der 24. Minute der ersten Halbzeit das Endergebnis. Die belgische Nationalelf behält am vorletzten Spieltag der Nations League den ersten Platz in seiner Gruppe.

Am Sonntag haben die Roten Teufel sich für die einzige Niederlage revanchiert, die ihnen bei der Nations-League-Qualifizierung widerfuhr, eben genau durch England beim Hinspiel in Wembley.  Youri Tielemans  knallte den Ball bereits in der 10. Minute ins gegnerische Tor. Dries Mertens baute den Vorsprung mit einem schönen Freistoß noch aus und besiegelte damit das Endergebnis noch in der ersten Halbzeit. 

Wegen des späten Treffers im Spiel zwischen Dänemark und Island steht der Gruppensieg noch aus. Am Mittwoch spielen die Roten Teufel gegen Dänemark um den Gruppensieg und die Qualifikation für das Final-Four-Turnier im nächsten Jahr.

Dass die Engländer gleich nach dem ersten Treffer von Youri Tielemans nicht für den Ausgleich sorgen konnten, war Stürmer Romelu Lukaku zu verdanken, der Kane nicht zum Zuge kommen ließ. Der frühe Ausgleich hätte das Spiel noch kippen können.

Übrigens war es der 50. Auftritt von Roberto Martinez als Trainer der belgischen Nationalmannschaft. Mit 39 Siegen, 7 Remis und nur 4 Niederlagen schafft der Spanier in seiner Rolle phänomenale Ergebnisse. 

PDV

Meist gelesen auf VRT Nachrichten