AFP or licensors

Corona-Zahlen: im Schnitt 185 Corona-Todesfälle pro Tag, Zahl sinkt zum ersten Mal in der 2. Welle

Seit September geht die Zahl der Patienten, die an oder mit einer Corona-Infektion sterben, erstmals zurück. In der Woche vom 8. bis 14. November starben im Schnitt 185 Menschen pro Tag. Das sind 4,6 Prozent weniger als in der Woche davor. Dies geht aus den vorläufigen Zahlen des  belgischen  Gesundheitsinstituts  Sciensano hervor.

Vom 11. bis 17. November wurden im Schnitt pro Tag 406 Patienten in ein Krankenhaus eingeliefert. Das sind 24 Prozent weniger als in der Woche vom 4. bis 10. November (535 Krankenhauseinweisungen im Schnitt pro Tag).

Gestern, am Dienstag sind 364 Personen mit Corona in ein Krankenhaus eingeliefert worden. 650 Patienten durften das Krankenhaus verlassen.

Insgesamt werden zurzeit 6.264 Corona-Patienten stationär behandelt. 1.359 von ihnen befinden sich auf der Intensivstation, 875 Patienten müssen künstlich beatmet werden.

Zwischen dem 8. und 14. November wurden im Schnitt und pro Tag 4.805 Neuinfektionen bestätigt. Das sind 39 Prozent weniger als in der Woche zuvor. Aufgrund der neuen Teststrategie werden nur Menschen mit Symptomen getestet.

In diesem Zeitraum wurden auch im Schnitt pro Tag 28.200 Corona-Tests abgenommen. Die Positivitätsrate (die Anzahl positiver Tests bei der Gesamtzahl der Tests) beträgt 19,5 Prozent. Das bedeutet, dass knapp jeder fünfte Test positiv war.

Die neuesten Grafiken zu den Infektionen, Todesfällen und Krankenhausaufenthalten werden auf der Website von Sciensano veröffentlicht.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten