Flämischer Ombudsmann: Überlegen Sie es sich zweimal, bevor Sie einen Auslandsurlaub buchen

Der flämische Ombudsmann Bart Weekers (Foto) befürchtet, dass er erneut mit einer Flut von Beschwerden von Flamen konfrontiert sein wird, denen aufgrund von Coronavirus-Maßnahmen Ferienreisen storniert wurden und darauf haben er und sein Team keine Lust mehr. Das erklärte Weekers dem Sonntagsblatt 'De Zondag' (dt.: Der Sonntag). Er findet, Flamen sollten es sich zweimal überlegen, bevor sie für die kommenden Winter- und Frühlingsmonate einen Urlaub buchen. 

Der Höhepunkt der zweiten Welle der Coronavirus-Epidemie in Belgien scheint hinter uns zu liegen, und es gibt positive Nachrichten über Impfstoffe, die uns vor dem Virus schützen sollen. Dies hat einige Leute auf die Idee gebracht, über einen Urlaub im Ausland nachzudenken.  Der flämische Ombudsmann Bart Weekers sieht dies jedoch mit einer gewissen Besorgnis. Sein Büro ist oft die erste Anlaufstelle für Ratsuchende nach der Absage ihres Urlaubs. Der Ombudsmann befasst sich auch mit den Beschwerden über Reiseveranstalter.

"Ich kann ja verstehen, dass die Menschen nach etwas suchen, auf das sie sich freuen können. Aber es ist natürlich schwer, sich vorzustellen, dass man dann doch nicht verreisen kann, wenn es soweit ist. Ich habe dieses ganze Jahr schon mit entsprechenden Beschwerden zu tun gehabt. Kunden fordern ihr Geld zurück oder suchen Lösungen für andere Probleme. Ich verliere inzwischen aber ziemlich meine Geduld mit dieser Art von Beschwerden", so Weekers in dem Zeitungsinterview.

Der flämische Ombudsmann erklärt auch, dass es nicht immer einfach sei, eine Lösung zu finden. "Letztes Jahr, als Thomas Cook in Konkurs ging, funktionierte der entsprechende Garantiefonds gut. Jetzt befinden wir uns jedoch in einer anderen Situation". Einige Versicherer bieten zwar einen Versicherungsschutz an, der Reisenden die Kosten erstattet, wenn ihr Urlaub storniert wird. Bart Weekers: "Ich würde gerne das Kleingedruckte dieser Policen lesen, aber ok. Im März werden wir sehen, was diese Policen wert sind".

Der flämische Ombudsmann betont, dass wir erst nachdenken sollten, bevor wir buchen. "Wir werden auch mit Beschwerden über andere Themen, die unsere Aufmerksamkeit verdienen, überhäuft. Bitte denken Sie nach, bevor Sie buchen".

Meist gelesen auf VRT Nachrichten