Ab Ende 2023 mit dem Nachtzug von Brüssel nach Berlin? Pläne werden konkret

Ab Dezember 2023 soll es einen Nachtzug, einen „Trans Europe Express“, zwischen Brüssel und Berlin geben. Die Eisenbahngesellschaften aus Deutschland (Deutsche Bahn), Frankreich (SNCF), Österreich (ÖBB) und der Schweiz (SBB) haben heute eine Absichtserklärung zum weiteren Ausbau des Nachtzugnetzes in Europa unterzeichnet. 

Die ersten zusätzlichen Verbindungen sollen bis Ende 2021 eingerichtet werden. Von da an sollen Nachtzüge zwischen Zürich und Amsterdam und zwischen Wien und Paris verkehren. Die Strecke Zürich-Rom soll im Dezember 2022 hinzugefügt werden. Ein weiteres Jahr später sollen Berlin-Brüssel und Berlin-Paris folgen und Ende 2024 Zürich-Barcelona.

Belgien hat derzeit eine Nachtzugverbindung, Brüssel-Wien, die von der österreichischen Eisenbahngesellschaft ÖBB betrieben wird. Aufgrund der Coronakrise wurde die Verbindung jedoch vorerst unterbrochen. Es ist noch nicht klar, wann sie wieder aufgenommen wird.

Die Zusammenarbeit zwischen den Eisenbahngesellschaften ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur angekündigten Wiederaufnahme des Trans Europe Express. Ziel ist es, Städte in ganz Europa mit einem Netz von Hochgeschwindigkeitszügen und Nachtzügen zu verbinden, ohne extrem hohe Investitionen in die Infrastruktur tätigen zu müssen. Das ursprüngliche Trans Europe Express Netzwerk wurde 1957 ins Leben gerufen. Aber die Luxuszüge, die hauptsächlich von Geschäftsleuten genutzt wurden, sind seit Mitte der 1980er Jahre aus dem Angebot verschwunden. Bis 2025 will die deutsche Regierung das Netzwerk wieder aufbauen.

Wenn es Europa gelingt, die Fahrpläne zu koordinieren, dann "kann die Bahn auch über weite Strecken interessanter werden und eine glaubwürdige und umweltfreundliche Alternative zum Flugzeug darstellen", so der deutsche Verkehrsminister Andreas Scheuer. Nach Angaben der Eisenbahngesellschaften können Nachtzüge dazu beitragen, die CO2-Emissionen zu reduzieren und die Klimaziele zu erreichen.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten