AFP or licensors

Nur die Corona-Todesfälle sinken noch deutlich, Neuinfektionen und Einweisungen ins Krankenhaus stabilisieren

Die Corona-Zahlen in Belgien scheinen sich seit mehreren Tagen zu stabilisieren. Nur die Zahl der Todesfälle sinkt noch deutlich im Wochenvergleich. Die Zahl der Neuinfektionen ist nur um 1 rückläufig, die der Krankenhauseinweisungen um 2 Prozent.

Vom 5. bis 11. Dezember wurden im Schnitt und pro Tag 184 Patienten ins Krankenhaus eingeliefert. Im Wochenvergleich handelt es sich um einen Rückgang von knapp 2 Prozent: In der Woche davor (28. November bis 4. Dezember) waren im Schnitt und pro Tag 186 Corona-Infizierte in ein Krankenhaus einwiesen.

Die Anzahl der Todesfälle ist weiterhin rückläufig. In der Woche vom 2. bis 8. Dezember starben im Schnitt und pro Tag 95 Menschen an oder mit dem Coronavirus. Das sind 19 Prozent weniger als in der Vorwoche. Zwischen dem 25. November und dem 1. Dezember waren im Schnitt 106 Menschen pro Tag gestorben.

Zwischen dem 2. und 8. Dezember wurden durchschnittlich 2.158 Neuinfektionen pro Tag bestätigt. Das ist nur 1 Prozent weniger als in der Vorwoche.

Zwischen dem 2. und 8. Dezember ist die Zahl der täglich ausgeführten Corona-Tests im Schnitt auf 30.500 Tests gestiegen. Die Positivitätsrate* (die Anzahl der positiven Tests im Verhältnis zur Anzahl der Gesamttests) liegt jetzt bei 

Zwischen dem 2. und 8. Dezember ist die Zahl der täglich ausgeführten Corona-Tests im Schnitt auf 30.500 Tests gestiegen. Die Positivitätsrate* (die Anzahl der positiven Tests im Verhältnis zur Anzahl der Gesamttests) liegt jetzt bei 8,4 Prozent. Das bedeutet, dass mehr als 8 von 100 durchgeführten Tests positiv waren.. Das bedeutet, dass mehr als 8 von 100 durchgeführten Tests positiv waren.

Die neuesten Grafiken zu den Infektionen, Todesfällen und Krankenhausaufenthalten werden auf der Website von Sciensano veröffentlicht. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten