Neue Corona-Zahlen: Neuinfektionen sinken nicht mehr

Die Corona-Zahlen in Belgien bleiben mehr oder weniger stabil. Die Zahl der durchschnittlich bestätigten Neuinfektionen pro Tag nimmt, im Wochenvergleich, nicht mehr ab. Die Zahl der Einweisungen in ein Krankenhaus geht noch leicht zurück. Die Zahl der Corona-Todesfälle ist weiterhin stark rückläufig. 

Zwischen dem 6. und 12. Dezember sind im Schnitt und pro Tag 180 Personen pro Tag ins Krankenhaus eingeliefert worden. Das ist ein Rückgang von 4 Prozent. 

Insgesamt werden zurzeit 2.781 Corona-Patienten im Krankenhaus versorgt. Das sind weniger Patienten als am Vortag.  

Die Anzahl der Todesfälle im Schnitt und pro Tag ist rückläufig. In der Woche vom 3. bis 9. Dezember starben durchschnittlich 91 Menschen pro Tag an oder mit dem Corona-Virus. Das sind 21 Prozent weniger als in der Vorwoche.  

Zwischen dem 3. und 9. Dezember sind im Schnitt und pro Tag 2.197 neue Infektionen bestätigt worden*. Das ist 1 Prozent mehr als in der Vorwoche. 

* Zwischen dem 3. und 9. Dezember wurden im Schnitt 31.300 Tests pro Tag abgenommen. Die Positivitätsrate* (Anzahl der positiven Tests im Verhältnis zur Gesamtanzahl) liegt nun bei 8,3 Prozent, ein geringfügiger Rückgang. Mehr als 8 von 100 durchgeführten Tests waren  positiv.

Die neuesten Grafiken zu den Infektionen, Todesfällen und Krankenhausaufenthalten werden auf der Website von Sciensano veröffentlicht. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten