Corona am Montag: Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in unserem Land nimmt weiter zu. Zwischen dem 11. und 17. Dezember wurden durchschnittlich 2.547 Infektionen bestätigt, und es werden auch weiterhin mehr Tests durchgeführt. Die Zahl der Krankenhausaufenthalte ist gestiegen, die Zahl der Todesfälle bleibt mehr oder weniger stabil. Dies geht aus den vorläufigen Daten des wissenschaftlichen Gesundheitsinstituts Sciensano hervor.

  • Vom 14. bis 20. Dezember wurden durchschnittlich 179 Patienten pro Tag ins Krankenhaus eingeliefert. Das ist ein Rückgang von 3 Prozent: In der Woche davor (7. bis 13. Dezember) gab es durchschnittlich 185 Krankenhauseinweisungen pro Tag.
  • Gestern, am Sonntag, den 20. Dezember, wurden 128 Corona-Patienten ins Krankenhaus eingewiesen, ein Rückgang im Vergleich zu den Vortagen. 69 Patienten durften das Krankenhaus verlassen.
  • Insgesamt befinden sich nun 2.543 Corona-Patienten im Krankenhaus, was einen Anstieg im Vergleich zu den Vortagen bedeutet. 544 von ihnen liegen auf der Intensivstation. 313 Patienten müssen künstlich beatmet werden.
  • Die durchschnittliche Anzahl der Todesfälle pro Tag bleibt mehr oder weniger stabil. In der Woche vom 11. bis 17. Dezember starben durchschnittlich 92,7 Menschen pro Tag an den Folgen des Coronavirus. Das sind 0,2 Prozent mehr als in der Vorwoche. Zwischen dem 4. und 10. Dezember starben durchschnittlich 92,6 Menschen pro Tag.
  • Zwischen dem 11. und 17. Dezember wurden durchschnittlich 2.547 Neuinfektionen pro Tag bestätigt. Das sind 13 Prozent mehr als in der Vorwoche. Die Geschindigkeit, mit der Infektionen zunehmen, nimmt jedoch leicht ab. Gestern stieg die durchschnittliche Anzahl der Infektionen auf Wochenbasis um 15 Prozent.
  • Zwischen dem 11. und 17. Dezember wurden täglich durchschnittlich 37.600 Tests durchgeführt. Das sind 18 Prozent mehr als in der Vorwoche. Das Positivitätsverhältnis (die Anzahl der positiven Tests auf die Anzahl der Gesamttests) beträgt nun 7,8 %. Das bedeutet, dass knapp 8 von 100 der durchgeführten Tests positiv waren.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten