Restaurierung der Sint-Baafs-Kathedrale und ultramodernes Besucherzentrum für den Genter Altar fast fertig

In Gent sind die Restaurierungsarbeiten in der Sint-Baafs-Kathedrale fast abgeschlossen und das hochmoderne Besucherzentrum für das Mystische Lamm erhält seinen letzten Schliff. Die Eröffnung des Besucherzentrums, in dem das Meisterwerk der Gebrüder Van Eyck zentral steht, ist für Ende März geplant. Die Vrt-Kulturredaktion bekam schon jetzt eine Führung. 

In Gent sind die Restaurierungsarbeiten in der Sint-Baafs-Kathedrale fast abgeschlossen und das hochmoderne Besucherzentrum für das Mystische Lamm erhält seinen letzten Schliff. Die Eröffnung des Besucherzentrums, in dem das Meisterwerk der Gebrüder Van Eyck zentral steht, ist für Ende März geplant. Die Vrt-Kulturredaktion bekam schon jetzt eine Führung. 

Laden Video-Player ...

Der Glasneubau harmoniert mit der jahrhundertealten Kathedrale, erklärt Architekt Philippe Depotter: "Die Handläufe sind aus Messing, die Säulen aus demselben Material wie in der Kathedrale wieder. Bei der Restaurierung sollte auch die traditionelle Handwerkskunst, die beim Bau von Sint-Baafs zum Einsatz kam.” 

Das Highlight des Besucherzentrums ist der Genter Altar. Für das Meisterwerk wurde eigens eine Vitrine entworfen (unten eine Art Glasschrank, in dem das Gemälde unter perfekten Bedingungen bewahrt wird. 

Der eigens entwickelte Glastyp gewährt eine optimale Sicht, ohne zu viel Lichtreflexe. Die Tafeln des Altars werden auch mehrmals am Tag geöffnet. 

James Arthur Photography

Die Eröffnung des neuen Besucherzentrums war eigentlich für Anfang dieses Jahres geplant. Es sollte der Höhepunkt des Van-Eyck-Jahres in Gent werden, doch die Corona-Epidemie vereitelte die Pläne. Die Eröffnung ist nun für den 25. März geplant. Das breite Publikum ist ab Mai willkommen. Tickets können ab heute über die Website www.sintbaafskathedraal.be reserviert werden. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten