Laden Video-Player ...

Sondersendung am Heiligen Abend: "Weihnachten mit 11 Millionen"

Am Heiligen Abend strahlten die fünf größten TV-Sender in Belgien eine gemeinsame Livesendung unter dem Motto „Weihnachten mit 11 Millionen“ aus. Diese einmalige Sendung sollte allen Belgiern in diesen von Corona geprägten Weihnachtstagen einen besonderen Fernsehabend bieten. Dabei wurde aber auch den Corona-Opfern gedacht. Doch das Programm war von einigen schönen Musikdarbietungen durchzogen, von denen wir einige in unseren Videos zeigen.

Fünf Moderatorinnen und Moderatoren führten durch diese Sendung: Danira Boukhriss Terkessidis aus unserem Hause für das erste VRT-Programm Eén, Salima Belabbas für den frankophonen Sender RTL, Cathérine Moerkerke und James Cooke für die flämischen Privatsender VTM und Vier sowie Laurent Henrard für die RTBF-Kollegen bei La Une (Foto unten). Sie riefen dazu auf, Lichter anzuzünden, um damit besonderen Menschen zu danken.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

Die fünf TV-Moderatoren vor dem Brüsseler Rathaus an der Grand' Place

Wichtig war dabei auch die Musik. So brachte der flämische Mädchenchor Scala unter der Leitung der Kolacny Brothers den Song "Yellow" von Coldplay (Video oben).

Doch die Sendung „Weihnachten mit 11 Millionen“ stand auch im Zeichen des Dankes und der Solidarität mit denen, die in diesen Coronazeiten die schwersten Aufgaben übernommen haben und mit denen, die ehrenamtlich oder auch spontan irgendetwas für die Gesellschaft getan haben oder noch tun (Video in Niederländisch und Französisch).

(Lesen Sie bitte unter dem Video weiter)

Laden Video-Player ...

Ein weiterer musikalischer Höhepunkt war zweifellos der Auftritt der flämischen Popband Hooverphonic, die einmal mehr mit ihrer alten und neuen Sängerin Geike Arnaert spielen konnte. Dabei brachten die ihren Klassiker „Mad about you“ aus der Musikkapelle Königin Elisabeth in Waterloo (Video unten). 

Laden Video-Player ...

Meist gelesen auf VRT Nachrichten