Laden Video-Player ...

Pfadfinder bringen in diesen traurigen Coronatagen mit 3.500 Kerzen Licht in die Dunkelheit

In diesen dunklen und kalten Zeiten, geprägt von der Coronakrise, sind wir alle auf der Suche nach ein wenig Licht und Wärme. In Zomergem, einem Dorf der ostflämischen Gemeinde Lievegem, haben Pfadfinder Nägel mit Köpfen gemacht. Mitglieder der Jugendbewegung KSA (Katholische Studentenaktion) zündeten vergangene Nacht 3.500 Theelichter an, die in kleinen, mit Sand beschwerten Säckchen vor die Haustür oder in den Gassen des Dorfes aufgestellt wurden. Hierüber freuten sich ganz besonders die Bewohner des dortigen Altenheims

Meist gelesen auf VRT Nachrichten