PA Wire/PA Images

Dart-WM in London: Aus für "Dancing Dimi" im Achtelfinale

Dem belgischen Dart-Sportler Dimitri Van den Bergh (Foto), besser bekannt als „Dancing Dimi“, weil er vor jedem Wettkampf in Richtung Dartscheibe tänzelt, ist im Achtelfinale der Weltmeisterschaft in London ausgeschieden. Van den Bergh verlor gegen seinen britischen Gegner Steve Chisnall. 

Wenn „Dancing Dimi“ gegen Steve Chisnall im Achtelfinale gewonnen hätte, dann wäre sein nächster Gegner der Niederländer Michael Van Gerwen gewesen, die derzeitige N°1 der Dart-Weltrangliste. 

Doch es sollte nicht sein. Van den Bergh unterlag in einem hochspannenden Spiel seinem britischen Konkurrenten.

Chisnall begann sehr stark und kam rasch mit 3:0 Sätzen in Führung, doch Dimitri Van den Bergh ließ sich nicht hängen uns schlug zurück. Er kam sogar noch mit 3:2 an seinen Gegner heran.

Aber im sechsten Satz machte er einige dicke Fehler und Chisnall geht auf 4:2. Damit ist „Dancing Dimis“ WM in London zu Ende. Sein Landsmann Kim Huybrechts war schon in der dritten Runde ausgeschieden. 

Getty Images

Meist gelesen auf VRT Nachrichten