28-Jähriger gestorben, nachdem eine Rakete in seinem Gesicht explodierte

In Zandhoven ist in der Silvesternacht ein 28-jähriger Mann bei einem Unfall mit Feuerwerkskörpern getötet worden. Der Familienvater wollte nachschauen, warum eine Rakete, die er abschießen wollte, nicht zündete.

Der Vorfall ereignete sich in einem Haus im Zandhovener Stadtteil Pulle (Provinz Antwerpen). Der Mann feierte mit seiner Familie und wollte, trotz des Verbots, Feuerwerkskörper abschießen.  

Als er sich genauer ansehen wollte, warum eine Rakete nicht zündete, explodierte ihm das Projektil ins Gesicht. Das Opfer starb an seinen Verletzungen. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten