Laden Video-Player ...

Auto in Wilrijk in Brand gesteckt, Täter scheint bei der Flucht selbst gebrannt zu haben

In Wilrijk, in der Nähe von Antwerpen, ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Auto in Brand gesteckt worden. Der Täter soll dabei selbst Feuer gefangen haben, wie ein Video zeigt. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft ermitteln. 

“Mein Vater wurde heute Morgen um fünf Uhr wach", sagt die Tochter des Autobesiters: "Er hörte, wie die Scheibe des Wagens eingeschlagen wurde. Die Hunde haben auch gebellt. Ich habe meinem Vater geholfen, das Feuer zu löschen." 

Ein Video (oben von Anwohnern zeigt, wie der Täter bei dem Vorfall Feuer gefangen zu haben scheint.  

"Wir wissen nicht, warum unser Auto angezündet wurde", sagt die Tochter. "Wir leben seit 30 Jahren hier und hatten noch nie Probleme. Wir glauben, dass der Vorfall durch Hass ausgelöst wurde." 

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln in dem Fall. Vom Täter fehlt zurzeit jede Spur.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten