Belga

Empfehlung an Regierung: "Dringend noch mehr von nicht zwingend notwendigen Reisen abraten“

Nicht zwingend notwendigen Auslandsreisen sollten noch stärker unterbunden werden als bisher. Auch sollten weniger Auslandsreisen als zwingend notwendig eingestuft werden. Das geht aus einem neuen Bericht der wissenschaftlichen Corona-Expertengruppe GEMS an die Regierung hervor.

Seitdem neue Corona-Mutanten aufgetaucht sind, gibt es sowieso mehr Bedenken bei Reisenden, die in unser Land zurückkehren. "Wir haben jetzt ein ‚window of opportunity‘. Die Übertragung des Virus ist auf einem niedrigeren Niveau als in unseren Nachbarländern. Das müssen wir ausnutzen, um sicherzustellen, dass die Impfung auf die bestmögliche Weise erfolgt", sagt Steven Callens, Professor für Infektionskrankheiten und Mitglied der GEMS.

"Deshalb haben wir eine Reihe von Empfehlungen formuliert, wonach etwa die Regierung von nicht zwingend notwendigen Reisen dringend abgeraten sollte. Auch sollte besser kontrolliert werden, ob die so genannten zwingend notwendigen Reisen das auch wirklich sind. Es sollte deutlich weniger ins Ausland gereist werden.“

Auf europäischer Ebene muss es außerdem mehr Vereinbarungen über grenzüberschreitende Reisen geben, so der Bericht.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten