Wie groß sind die Schäden nach dem verheerenden Dachbrand am Brüsseler Kulturpalast Bozar?

Am Montagnachmittag war auf dem Dach des Brüsseler Kulturpalastes Bozar ein Feuer ausgebrochen, was nur mit größter Mühe gelöscht werden konnte. Die Brüsseler Feuerwehr konnte zwar verhindern, dass das Feuer ins Innere des historischen Gebäudes vordringen konnte, doch der Wasserschaden ist sehr groß und machte auch vor der enormen Orgel des Konzertsaals Henry Le Boeuf nicht halt…

Eine Orgel ist ein absolutes Präzisionswerk und die riesige Orgel im Bozar ist ein ganz besonderes Instrument. Sie wurde 1930, zwei Jahre nach der Eröffnung des von Victor Horta entworfenen Gebäudes von Joseph Stevens aufgebaut, einem Orgelbauer aus Duffel in der Provinz Antwerpen. 

Sie umfasst 74 Register mit rund 4.000 Orgelpfeifen, 3 Tastenreihen (Klaviere) und ein Fußklavier. Sie ist so aufgebaut, dass man, wie Fachleute sagen, „alles darauf spielen kann“. 1967 aber bricht ein Brand im Keller des Bozar aus und die Orgel wird schwer beschädigt. Im Laufe der Jahre wird eine kleinere Orgel in der großen aufgebaut, doch 2017 erklang die jahrelang restaurierte Originalorgel endlich wieder.

Umso trauriger, dass sie jetzt wieder durch ein Feuer Schaden nehmen musste. Unser Video zeigt die Orgel nach dem Brand in seiner Größe und Schäden sind nicht wirklich offensichtlich, doch Kälte, Rauch und Feuchtigkeit können für kleinste Risse und Verformungen sorgen, die sich auf den Klang sehr negativ auswirken. Das Instrument muss also quasi völlig neu gestimmt und ausgebessert werden, was eine enorme Arbeit darstellen wird.

(Lesen Sie bitte unter dem Video weiter)

Laden Video-Player ...

Orgelbauer Pieter Vanhaecke sagte diese Woche gegenüber VRT NWS, dass Wasser sehr tief in das Instrument eingedrungen ist: „Für Laien sieht das nicht so schrecklich aus, doch hier sind Risse von 1,5 Millimetern. Wenn man sich vorstellt, dass die Intonation einer Orgelpfeife auf einem 50stel Millimeter Genauigkeit eingestellt wird, dann sieht man, welche Arbeit auf uns mit diesen 4.000 Orgelpfeifen zukommt. Das wird uns einiges abverlangen, um sie wieder in all ihrer Harmonie erklingen lassen zu können.“

(Lesen Sie bitte unter dem Video weiter)

Laden Video-Player ...

Insgesamt haben das Feuer und das Löschwasser sowohl die Buntglasdächer an den Decken, als auch die Plafonds mit ihrem Stuckwerl und einen Großteil des großen Konzertsaals in Mitleidenschaft gezogen. Wahrscheinlich muss dort ein neuer Boden eingezogen werden und viele Sitze im Saal Henry Le Boeuf sind nass geworden.

Auch muss die stählerne Dachstruktur nach dem dort ausgebrochenen Brand überprüft werden. An der Gebäudestruktur ist nicht schwer beschädigt worden. Das liegt daran, dass Architekt Victor Horta schon damals mit Beton gearbeitet hatte…

Der Brüsseler Kulturerbe-Architekt Jos Vandenbreeden und Bozar-Direktor Paul Dujardin rufen die Gebäuderegie, die belgische Regierung, Stadt und Region Brüssel und die Wirtschaft dazu auf, bei der Reparatur der Wasserschäden und der erneuten Renovierung einiger wichtiger Bereiche auch finanziell zu helfen. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten