Antwerpen setzt ein neues Spezialboot ein, um die Docks im Stadthafen zu säubern

Die Stadt Antwerpen hat ein Spezialboot angeschafft, mit dem das Wasser in den Docks im Innenstadtbereich von Unrat und Müll gesäubert werden können. Das Boot kann im Wasser treibenden Müll einfangen und auch im Wasser befindliches Öl und andere Flüssigkeiten absaugen.

Das neue Spezialboot wird im Bonaparte-Dock, im Willem-Dock, im  Kattendijk-Dock, im Kempischen Dock und im Asia-Dock zum Einsatz kommen. All diese Docks gehören zum Stadthafen und sind über die Kattendijk-Schleuse mit der Schelde und über eine Schleuse in Wijnegem mit den Binnenwasserwegen verbunden.

„Der Stadthafen besteht aus offenem befahrbarem Wasser und ab und zu kommt von dort aus viel Abfall hereingeschwemmt“, so Hafenmeister Werner Weijts. Das Besondere an diesem Boot ist, dass es auch treibenden Müll aus den Ecken der Docks und der Hafenbecken absaugen kann (siehe Video).

Der Hafenmeister erklärte den Vorgang gegenüber dem VRT-Sender Radio 2/Antwerpen: „Dafür ist es speziell gebaut worden. Wir können es in einer Ecke von 45° gegen die Kaimauer setzen, denn es kann sich sehr langsam fortbewegen und kommt so in die Ecken.“ So kann sich der sich dort sehr häufig sammelnde Abfall problemlos beseitigt werden. 

Laden Video-Player ...

Meist gelesen auf VRT Nachrichten