Belgische Corona-Statistik: Leichter Anstieg der Infektionen und Krankenhauseinweisungen

Die Zahl der in unserem Land mit dem Coronavirus Infizierten steigt weiter an, wenn auch nur leicht. Auch die Zahl der Krankenhauseinweisungen ist geringfügig angestiegen. 

  • Vom 30. Januar bis zum 5. Februar wurden durchschnittlich 124 Patienten pro Tag ins Krankenhaus eingewiesen. Das ist ein leichter Anstieg um 3 Prozent: In der Woche davor (23. bis 29. Januar) gab es durchschnittlich 120 Krankenhauseinweisungen pro Tag. Gestern, Freitag, 5. Februar, wurden 134 Corona-Patienten ins Krankenhaus eingeliefert, 5 weniger als am Vortag. 150 Patienten durften das Krankenhaus verlassen.
  • Insgesamt befinden sich nun 1.736 Corona-Patienten im Krankenhaus. 304 von ihnen liegen auf der Intensivstation, 168 müssen künstlich beatmet werden.
  • In der Woche vom 27. bis 2. Februar starben durchschnittlich 41 Menschen pro Tag an den Folgen des Coronavirus. Das sind 19 Prozent weniger als in der Vorwoche. Zwischen dem 20. und 26. Januar starben durchschnittlich 50 Menschen pro Tag.
  • Zwischen dem 27. Januar und dem 2. Februar wurden durchschnittlich 2.348 Neuinfektionen pro Tag bestätigt. Das sind 4 Prozent mehr als in der Vorwoche, aber der Anstieg verlangsamt sich seit ein paar Tagen. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Flandern und Wallonien: Die Zahl der Infektionen steigt immer noch stärker im wallonischen Süden des Landes.
  • Zwischen dem 27. Januar und dem 2. Februar wurden durchschnittlich 51.000 Tests pro Tag durchgeführt. Das sind 11 Prozent mehr als in der Vorwoche. Es wird also weiter getestet. Das Positivitätsverhältnis (die Anzahl der positiven Tests zur Anzahl der Gesamttests) beträgt weiterhin 5,5. Das bedeutet, dass etwas mehr als 5 von 100 der durchgeführten Tests positiv waren. Diese Zahl bleibt seit Tagen auf dem gleichen Niveau.
  • Bis zum 4. Februar (dem Tag mit der aktuellsten verfügbaren Zahl) hatten insgesamt 318.048 Belgier ihre erste Impfung erhalten, was 3,45 Prozent der erwachsenen Bevölkerung entspricht. 63.177 Bewohner haben bereits ihre zweite Dosis erhalten.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten