Brüssel: Polizei testet 23 Verkehrsteilnehmer positiv auf Alkohol und Drogen

Fast 1.500 Autofahrer wurden im Rahmen einer Aktion gegen Alkohol und Drogen am Steuer am Freitag zwischen 16:30 und 00:30 Uhr im Zentrum von Brüssel kontrolliert, teilte die Polizei von Brüssel-Ixelles am Samstag mit.

Der Einsatz fand am Poelaert-Platz und in der Belliard-Straße statt. Von allen überprüften Fahrern wurden nur 18 positiv auf Alkohol und fünf auf Drogen getestet. Die Polizei zog sofort sieben Führerscheine ein. Der maximal gemessene Wert lag bei 1,68 Gramm Alkohol pro Liter Blut.

Sieben Personen erhielten auch Strafzettel, weil sie sich nicht an die Coronavirus-Einschränkungen hielten, sagte Polizeisprecherin Ilse Van de keere.

Ein Fahrer durchbrach auch eine Straßensperre der Polizei. Motorradfahrern der Polizei gelang es, ihn nur wenig später an der Kreuzung Kunst-Wet (Arts-Loi) abzufangen, nachdem es zu einer Kollision mit dem flüchtenden Fahrzeug gekommen war. Der Fahrer wurde positiv auf Alkohol getestet.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten