Radio 2

In Gent wird ein Einbrecher auf der Flucht vor der Polizei von einem Zug erfasst

In Gent ist in der vergangenen Nacht ein Einbrecher auf der Flucht vor der Polizei von einem Zug erfasst worden und ums Leben gekommen. Der 21-jährige Mann wollte ein Bahngleis überqueren, wurde aber von einem Rangierzug ohne Passagiere erfasst. 

Kurz zuvor war der 21-Jährige mit zwei Komplizen in ein Geschäft in Sint-Amandsberg (Ostflandern) eingebrochen. Dabei lösten sie Alarm aus und die Polizei rückte an. Die 3 Einbrecher konnten mit der Beute entkommen, aber für einen von ihnen endete die Flucht tragisch. 

Beim Versuch, die Gleise zu überqueren, wurde er von einem Rangierzug ohne Fahrgäste erfasst. Der Mann war auf der Stelle tot. Ein Stück weiter wurde ein Teil der Beute gefunden. Die Polizei konnte außerdem einen zweiten Verdächtigen in einem nahegelegenen Gartenhäuschen festnehmen. Er hatte einen weiteren Teil der Beute bei sich. Der dritte Verdächtige wird noch gesucht. 

Radio 2

Meist gelesen auf VRT Nachrichten