Erste Frühlingstage in Corona-Zeiten: Wie war das noch mal mit den Kontakten?

Viel Sonne und Temperaturen bis zu 17 Grad: ideales Wetter zum Wandern, Radfahren oder Gärtnern. Die Küste lockte bereits am Freitag tausende Besucher.  Obwohl das schöne Wetter ein Gefühl von Aufbruch und Freiheit vermittelt, sind die geltenden Corona-Maßnahmen überall und jederzeit zu beachten. 

Wie war das noch mal mit der Kontaktblase und  den Treffen im Freien? Und wo darf man hin?

Planen Sie am Wochenende ein Treffen mit der Familie oder Freunden an der frischen Luft? Das ist unter folgenden Bedingungen erlaubt. Sie dürfen zu viert sein, also Sie selbst und drei andere Personen. Es müssen nicht immer die gleichen Personen sein und es müssen nicht immer Personen aus Ihrer Kontaktblase sein. Wichtig ist, einen Sicherheitsabstand einzuhalten oder eine Schutzmaske zu tragen, wenn Abstandhalten nicht möglich ist. Kinder bis einschließlich zwölf Jahre werden nicht mitgezählt. Familien, die aus mehr als vier Personen bestehen, dürfen gemeinsam ausgehen.

Dieter Dewulf Photography

Wohl im Garten bei Freunden treffen, aber nicht auf die Toilette

Sie dürfen sich auch mit vier Leuten im Garten treffen. Die einzige Bedingung ist, dass die Gäste das Haus nicht betreten, auch nicht, um in den Garten zu gelangen oder die Toilette zu benutzen. Gäste sollten außerdem ihr eigenes Besteck, ihre Teller und Gläser mitbringen. Im Garten ist ein Abstand von 1,5 Metern ebenfalls einzuhalten. 

Die Anzahl Personen, die Sie drinnen empfangen dürfen, ist sehr begrenzt. Jedes Familienmitglied hat Anrecht auf eine enge Kontaktperson außerhalb der Familie. Aber es darf jeweils nur ein “Knuffelkontakt” eingeladen werden. Singles, die auch einen engen Kontakt haben dürfen, dürfen eine weitere Person zu sich nach Hause einladen, aber niemals gleichzeitig und müssen zu dieser weiteren Person Abstand halten. 

HANS PUT

Aktivtipps

Viele Naturschutzgebiete, botanische Gärten, Provinzdomänen, Tiergärten und Zoos sind (erneut) zugänglich, und dürften am Wochenende viele Besucher locken. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, sollte man Alternativen im Blick haben. 

Originelle Wander- oder Radtouren sind auf der Website Uitinvlaanderen.be aufgelistet. Mit der App für die Wander- und Radwegeknotenpunkte in Flandern kann man seine eigene Wander- oder Radroute zusammenstellen. 

Die Küste rechnet am Wochenende mit viel Verkehr. Wer an die Küste fahren will, sollte vorher das Verkehrsbarometer überprüfen. Die belgische Bahn setzt zusätzliche Züge Richtung Küste und Ardennen ein.  

Seebäder wie Oostende und Knokke-Heist haben an diesem Wochenende zusätzliche Ordnungskräfte aufgerufen.

Auch Tiergärten, wie hier Planckendael, und Zoos sind wieder geöffnet.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten