EKA/EurekaSlide

Vor acht Tagen noch Schnee und Eis, an diesem Wochenende mindestens 17 Grad

Die Tage werden zusehends länger und das Wetter mausert sich zum Frühling. Nach Schnee und Eis am vorigen Wochenende klettert das Thermometer an diesem Wochenende auf 17 Grad oder mehr. Für nächsten Mittwoch kündigen die Meteorologen sogar 19 Grad an.  

Für Samstag wird trockenes Wetter mit Sonne und hohen Wolken gemeldet. Die Höchstwerte in den Ardennen klettern auf 11 Grad und in Flandern auf 16 Grad. 

Am Sonntag ist es sonnig mit einigen hohen Wolken. Die Höchstwerte von 12 bis 17 Grad sind für die Jahreszeit sehr mild. Für Montag kündigen die Meteorologen teils sonniges, teils bewölktes Wetter an. Es bleibt trocken mit Höchstwerten von 17 bis 18 Grad. 

Temperaturgefälle von 25 Grad binnen 8 Tagen

Den großen Temperaturunterschied zwischen den beiden Wochenenden erklärt VRT-Wettermann Frank Deboosere mit der Richtung der Luftströme: “Die nordöstliche Luftströmung aus Polen, Finnland und Weißrussland brachte Frost und Eis über unser Land. Inzwischen hat sich die Richtung komplett geändert. Das hat mit der Lage der Hoch- und Tiefdruckgebiete zu tun. Die Luft kommt jetzt aus dem Süden und aus Nordafrika. Ursprünglich kommen diese Luftströme sogar aus den Tropen. Die warme Luft transportier auch Saharastaub, weshalb wir besonders schöne Sonnenuntergänge und -aufgänge haben werden." 

© VRT Joost Joossen

Außergewöhnlich sind die Bocksprünge, die das Wetter macht, eigentlich nicht, aber für die Jahreszeit sind die aktuellen Werte dennoch ungewöhnlich: “Normalerweise klettern die Temperaturen erst Anfang April auf 20 Grad. Wir werden diesmal keine 20 Grad erreichen, aber wir stellen fest, dass es in den letzten Jahren immer früher warm wird, was auf die globale Erwärmung zurückzuführen ist." 

Wer an einer Pollenallergie leidet, hat deswegen auch jedes Jahr früher mit den Symptomen zu kämpfen. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten