Witters

Die Red Flames verlieren mit 2:0 gegen die deutsche Nationalmannschaft

Die belgische Fußball-Nationalmannschaft der Frauen hat am Sonntagabend in Aachen auch das Spiel gegen die deutschen Fußballfrauen verloren. Allerdings fiel die Niederlage mit 2:0 nicht so deutlich aus, wie die 1:6-Niederlage gegen die Niederländerinnen Ende der vergangenen Woche.

Im Testspiel in Aachen, das im Rahmen des „Mini-Turniers“ zwischen Belgien, Deutschland und den Niederlanden, stattfand, zeigten die Red Flames ein deutlich besseres Spiel, doch schon nach kürzester Zeit sorgte Svenja Huth für die frühe Führung der Gastgeberinnen.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

Torjubel bei den Gastgeberinnen
Witters

Nach knapp einer halben Stunde glichen die Belgerinnen nach einem gelungenen Angriff von Tessa Wullaert über Tine De Caigny zu Julie Biesmans aus, doch dieser Treffer wurde wegen einer angeblichen Abseitssituation nicht gegeben - eine krasse Fehlentscheidung. Etwas später wurde auch ein weiterer deutscher Treffer unberechtigt nicht gegeben („ausgleichende“ Gerechtigkeit?)

Bis zur Halbzeitpause aber zeigten die „Red Flames“ eine gute Leistung und hielten ihre Gegnerinnen in Schach. Im zweiten Durchgang spielten die Belgierinnen weiter sehr gut und schienen aus der Niederlage gegen die „Löwinnen“ aus den Niederlanden einiges gelernt zu haben. Aber, in der 55. Spielminute erzielte Lea Schüller für die deutschen Fußballerinnen die 2:0-Entscheidung. Weitere Tore fielen nicht mehr.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

Das Tor von Julie Biesmans wurde nicht gegeben
DAVID CATRY SPORTPIX.BE

"Positives Gefühl"

Sowohl Trainer Ives Serneels, als auch Tessa Wullaert sahen trotz dieser weiteren Niederlage ein deutlich besseres Spiel als gegen die Niederlande. Wullaert sagte nach der Begegnung: „Trotz der Niederlage fühlen wir uns besser. Wir haben mehr positive Punkte setzen können. Wir brauchen solche Spiele, um uns zu verbessern. (…) Wir haben dem Kopf nach den schnellen Führungstor nicht hängen lassen und hatten leider auch das Pech, dass ein reguläres Tor nicht gegeben wurde.“ 

Leider mit 2:0 verloren...
DAVID CATRY SPORTPIX.BE

Meist gelesen auf VRT Nachrichten