Online-Version der belgischen Baufachmesse Batibouw am Samstag eröffnet

Belgiens größte Baufachmesse öffnete heute ihre Pforten. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie findet die Messe in diesem Jahr jedoch nicht auf dem Brüsseler Expo-Messegelände, sondern nur online und das bis zum 7. März statt. Die Batibouw 2021 kann über eine digitale Plattform besucht werden. Einmal registriert, suchen die Besucher nach Produkten und Unternehmen, die ihnen helfen, ihre Bau- oder Renovierungspläne zu verwirklichen. Über eine Chatbox werden sie durch die virtuelle Messe begleitet und können über Online-Videocalls und Chat-Messaging mit den Ausstellern über ihre Pläne diskutieren.

Der Direktor der Batibouw, Frédéric Devos: "Die Online-Plattform der Batibouw 2021 nutzt die gleichen Grundprinzipien wie die physische Messe. Besucher und Aussteller können von Angesicht zu Angesicht miteinander sprechen, das aber nur virtuell".

Rund 200 Aussteller nehmen an der virtuellen Baufachmesse teil und es werden rund 150.000 Besucher erwartet. Zur letztjährigen Batibouw-Messe, die als eine der letzten großen Veranstaltungen vor Beginn des ersten Corona-Lockdowns stattfand, kamen über 187.000 Besucher.

Die virtuelle Batibouw 2021 wird von heute (27. Februar) bis Sonntag, 7. März, geöffnet sein. Die Öffnungszeiten sind von 10 Uhr bis 19 Uhr. Am Donnerstag, 4. März, wird die Öffnungszeit bis 21 Uhr verlängert. Der Zutritt zur Online-Messe ist kostenlos.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten