Belga

Ab Montag beginnt die Schließung der Fahrkartenschalter in 44 belgischen Bahnhöfen

Ab Montag, den 1. März, schließt die belgische Eisenbahngesellschaft die ersten der noch von Personal bedienten Fahrkartenschalter in weiteren 44 Bahnhöfen in Belgien. Sobald der Schließungsprozess abgeschlossen ist, müssen diejenigen, die von diesen Bahnhöfen abreisen wollen, ihr Zugticket entweder online kaufen oder es an einem Fahrkartenautomaten ziehen. Zusätzlich zur Schließung der Fahrkartenschalter an 44 Bahnhöfen werden auch die Öffnungszeiten der Fahrkartenschalter an weiteren 37 Bahnhöfen verkürzt. 

Alle betroffenen Fahrkartenschalter werden Ende des Jahres endgültig geschlossen. Bis dahin wird es eine Übergangszeit geben, in der die Schalter an zwei bis drei Tagen pro Woche geöffnet sein werden. An den 44 Bahnhöfen werden ab Montag Stewards eingesetzt, die denjenigen, die eine Fahrkarte an einem Automaten kaufen wollen, bei Bedarf helfen.

Nach Abschluss der Schließung wird es in Belgien noch 91 Bahnhöfe mit bedienten Schaltern geben. Das sind 16 % der Gesamtzahl der Bahnhöfe und Haltestellen im belgischen Schienennetz. 

Vergangenes Jahr wurden nur noch 20 % der Bahnfahrkarten an den Schaltern der Bahnhöfe gekauft. Dies ist ein deutlicher Rückgang zu 2015 als noch 54 % der Bahnfahrkarten auf diese Weise verkauft wurden.

Die 44 Bahnhofsgebäude bleiben für die Fahrgäste zugänglich und werden täglich von Mitarbeitern der belgischen Bahngesellschaft NMBS besucht. Fahrgästen mit Mobilitätsproblemen wird weiterhin Hilfe angeboten und die Warteräume im Bahnhof bleiben geöffnet und werden weiterhin beheizt.

Die folgenden 44 Bahnhöfe sind von der Maßnahme betroffen:

Ans, Bertrix, Beveren-Waas, Binche, Châtelet, De Pinte, Diksmuide, Gouvy, Harelbeke, Heide, Heist, Jambes, Jette, Jurbeke, Kontich-Lint, Lede, Lesse, Leuze, Liedekerke, Luttre, Marbehan, Marchienne-au-Pont, Mariembourg, Mechelen-Nekkerspoel, Menen, Ninove, Opwijk, Peruwelz, Poperinge, Rixensart, Rochefort-Jemelle, Ronse, Saint-Ghislain, Silly, Sint-Genesius-Rode, La Hulpe, Ternat, Tielt, Torhout, Veurne, Virton, Waterloo, Wavre und Zaventem.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten