JB Autissier / Panoramic

Fünfter ATP-Titel: David Goffin gewinnt das Tennisturnier von Montpellier

Der belgische Tennisprofi David Goffin (ATP-15 - Foto) hat das ATP-Turnier in Montpellier in Südfrankreich gewonnen. Goffin setzte sich in drei Sätzen 5:7, 6:4 und 6:2 gegen den Spanier Roberto Bautista Agut (ATP-13) durch. Mit diesem Sieg sichert sich der 30-Jährige Tennisspieler aus Lüttich seinen fünften ATP-Titel. 

Goffin verlor zwar den ersten Satz, doch nach knapp zwei Stunden stand er als Sieger des Finales von Montpellier fest. Auf dem Weg ins Finale bezwang der Lütticher den Weißrussen Egor Gerasimov (ATP-83) in drei Sätzen 6:4, 2:6 und 6:4.

David Goffin und Roberto Bautista Agut standen sich bisher fünf Mal gegenüber und eine Zeit lang haben die beiden gemeinsam trainiert. Agut gewann im Halbfinale gegen den Deutschen Peter Gojowczyk (ATP-144) in zwei Sätzen 7:5 und 6:1.

David Goffin ist der belgische Tennisprofi mit den meisten ATP-Titeln. Er gewann 2014 in Kitzbühel und Metz, 2017 in Shenzen und Tokio und 2021 in Montpellier. Xavier Malisse gewann in seiner Laufbahn 3 ATP-Titel. Filip Dewulf, Olivier Rochus und Steve Darcis holten jeweils 2 Titel. Bernard Mignot gewann in seiner Karriere einen ATP-Titel.

David Goffin  (vorne) und Roberto Bautista Agut: Siegerehrung in Montpellier
JB Autissier / Panoramic

Meist gelesen auf VRT Nachrichten