Corona-Statistiker Bart Mesuere: binnen 2 Wochen erhebliche Zunahme der Patienten auf Intensivstationen

Die Anzahl der Neuinfektionen auf wöchentlicher Basis steigt noch stets um 8 Prozent, mit im Schnitt und pro Tag 2.286 neuen bestätigten Infektionen. Die Entwicklung der Infektionskurve flacht jedoch ab. Gleichzeitig weist der Statistiker der Universität Gent Bart Mesuere auch auf die starke Zunahme der Patienten, die auf die Intensivstation verlegt werden. 

Aus den Zahlen des belgischen Gesundheitsinstituts Sciensano schlussfolgert Mesuere auch, dass der Trend bei den Neuinfektionen pro Tag in den letzten Tagen wieder rückläufig ist und die Zahlen sich auf derselben Ebene einpendeln, ohne nennenswerte Zu- oder Abnahmen."  

Bei den Patienten auf der Intensivstation stellt Mesuere eine starke Zunahme fest. Vor etwa zwei Wochen, am 20. Februar, lagen 315 Corona-Patienten auf einer Intensivstation. Heute sind 434 Betten auf den Intensivstationen mit Corona-Patienten belegt: “Innerhalb von zwei Wochen ist die Zahl der Corona-Patienten auf den Intensivstationen um 119 Patienten gestiegen." 

Auch die Zahl der Krankenhauseinweisungen mit oder wegen Corona bleibt auffällig hoch. Im Wochenvergleich meldet die belgische Gesundheitsbehörde im Schnitt 152 Aufnahmen pro Tag. Seit etwa sechs Tagen steigen die Zahlen der Krankenhausaufnahmen in Belgien in einer Größenordnung von 20 bis 25 Prozent. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten