Brüssel will mit gutem Beispiel vorangehen und zur corona-sicheren Stadt werden

Philippe Close (PS - Foto), der Bürgermeister von Brüssel, kündigte in einem Gespräch mit der flämischen Tageszeitung De Standaard und dem frankophonen Wirtschaftsblatt L’Echo an, dass seine Stadt in der Coronafrage eine Vorreiterrolle übernehmen wolle. Man plane hier, zur corona-sicheren Stadt zu werden, so Close. 

Der Brüsseler Bürgermeister erhofft sich, dass seine Stadt mit diesem Vorstoß schon bald wieder Veranstaltungen und Versammlungen, wie Messen und dergleichen anbieten kann. Die Stadt hat sich in dieser Frage von Fachleuten der frankophonen Freien Brüsseler Universität (ULB), bzw. von dem dortigen Infektiologen Prof. Nathan Clumeck beraten lassen und die entsprechenden Empfehlungen seien von Virologen und Infektiologen unter die Lupe genommen worden.

Bürgermeister Close sagte dazu: „Wir wollen dabei zum Vorreiter werden, allerdings auf eine verantwortungsvolle Art und Weise und nicht dadurch, dass wir den Anarchisten raushängen.“ Dieses Projekt sei nicht dazu gedacht, die Maßnahmen, die die belgische Bundesregierung vorlege, zu torpedieren: „Jeder muss seine Rolle spielen. Als Bürgermeister muss ich dafür sorgen, dass meine Stadt wieder funktionieren kann.“

Empfehlungen ausprobieren

In einer ersten Phase sollen die Resultate der Empfehlungen an einigen ausgewählten Orten getestet werden, wenn dies gemäß den geltenden Corona-Maßnahmen wieder möglich wird. Vorgesehen sind Experimente im Brüsseler Konzertsaal „La Madeleine“ (Foto unten), einem Kino, einer Sporthalle und einem Hörsaal in der ULB, sowie in zwei Gastronomie-Betrieben und an zwei Schulen. Das bedeutet, dass hier sowohl private, als auch öffentliche Einrichtungen mit einbezogen werden.

Innerhalb dieser Tests werden verschiedene Maßnahmen ausprobiert bzw. in Erwägung gezogen. Das sind die geltenden Abstands- und Hygieneregeln, wie Händewaschen, anderthalb Meter Abstand, das Tragen von medizinischen Mundschutzmasken, aber auch eine permanente Frischluftzufuhr, Fiebermessen und sogar Schnelltests. Verlaufe diese erste Testphase positiv, also ohne wesentliche neue Infizierungen, dann soll die Versuchsphase, so Close, zu einem umfassenderen Pilotprojekt ausgeweitet werden. 

Die Stadt Brüssel betreibt den Konzertsaal "La Madeleine" und will u.a. hier am Pilotprojekt für eine corona-sichere Stadt arbeiten

Meist gelesen auf VRT Nachrichten