Radio 2

Wochenmarkt in Harelbeke: Und plötzlich sprudelten die Wasserfontänen

In Harelbeke in Westflandern ist es in der vergangenen Woche zu einem Schuldbürgersteich der besonderen Art gekommen. Auf dem dortigen Marktplatz wurde eine neue Anlage für tanzende Wasserfontänen angelegt. Und der Subunternehmer des Herstellers dieser Anlage hatte deren Programmierung nach der Fertigstellung am letzten Donnerstag getestet. Doch auf seiner Fernbedienung stand wohl nicht, dass Donnerstags in Harelbeke Wochenmarkt ist. 

Plötzlich sprudelten dort die Wasserfontänen. Zuerst schauten die Händler und die Kunden nicht schlecht, denn an diesem Tag regnete es - eigentlich von oben. Einige Markthändler allerdings fanden das nicht so lustig, denn ihre Stände und Auslagen wurden in Mitleidenschaft gezogen. Darunter war ein Stand, an dem Damentextilien verlauft wurden und ein Stand, an dem es Süßigkeiten gibt. Für die Stadt Harelbeke ist das mehr als peinlich und für den Hersteller Aquafontal erst recht.

Dort hieß es, dass die Fontänen zuvor an die Fernbedienung angeschlossen worden waren, doch die Sicherungen der Pumpen waren leider nicht abgeschaltet worden: „Wir übernehmen diese Schuld für diesen menschlichen Fehler und entschuldigen uns bei den betroffenen Markthändlern und bei den Kunden, sowie bei der Stadt Harelbeke“. Inzwischen wurde deutlich, dass die Versicherung des Subunternehmens den entstandenen Schaden übernehmen wird. 

Laden Video-Player ...

Meist gelesen auf VRT Nachrichten