Laden Video-Player ...

Spektakulärer Brückenbau am Albertkanal in Beringen

In Beringen in der Provinz Limburg ist am Wochenende eine neue Brücke über den Albertkanal gelegt worden. Diese Brücke ist in leichter Bogenform angelegt worden und sie ist die längste Brücke an diesem Kanal, die zum Projekt Brückenerhöhung gehört. Insgesamt müssen 62 Brücken am Albertkanal erhöht werden, damit in absehbarer Zeit höhere Container-Binnenschiffe hier fahren können.

Die Brücke in Beringen ist mit 175 Metern nicht nur die längste der zu erhöhenden Brücken entlang des Albertkanals, sondern mit rund 2.700 Tonnen Stahl auch die schwerste. Chris Danckaerts, der Leiter der flämischen Binnengewässerbehörde Vlaamse Waterweg, sagte gegenüber VRT NWS dazu: „Es ist ein echtes technisches Husarenstück, diese Brücke innerhalb des geplanten Zeitfensters eines Wochenendes zu legen.“ Die Brücke wurde in der direkten Nähe ihrer Lage montiert und der gesamte Prozess der Brückenlegung erfolgte Computergesteuert.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

© Radio 2

62 Brücken über dem Albert-Kanal müssen erhöht werden, so Danckaerts: „Mit diesen Erhöhungen erhält die Binnenschifffahrt mehr Möglichkeiten. Der Kanal verbindet die Industrie in den Antwerpener Kempen und in Limburg mit dem Hafen von Antwerpen. Höher liegende Brücken erlauben es, dass höhere Containerschiffe hier fahren können.“

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

© Radio 2

Flanderns Landesmobilitätsministerin Lydia Peeters (Open VLD) ergänzt dazu, dass mehr Binnenschifffahrt für weniger Verkehr auf den Straßen sorgt: „Wir wollen auch damit auf Nachhaltigkeit setzen. Je mehr Verkehr auf den Wasserwegen, je mehr Gütertransport können wir von der Straße wegholen. Das gilt insbesondere für die vielbefahrene Autobahn E313. Binnenschifffahrt ist besser für den Straßenverkehr und für die Umwelt.“  

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

© Radio 2

Die Brückenlegung zog am Wochenende viele Neugierige an den Albertkanal. Darunter waren auf der einen Seite viele Anwohner, doch auf der anderen Seite kamen technikbegeisterte Leute von weit her hierher. Einige von ihnen hatten sogar vor Ort im Auto geschlafen, um nur ja nichts von der spektakulären Brückenlegung zu verpassen. 

Laden Video-Player ...

Meist gelesen auf VRT Nachrichten