AP2004

Belgien erhält 37,3 Mio. € aus dem EU-Solidaritätsfonds

Belgien wird 37,3 Mio. € aus dem Solidaritätsfonds der Europäischen Union erhalten. Dies gab die EU-Kommission diese Woche bekannt. Neben Belgien werden auch 16 weitere Mitgliedsländer der EU mit Mitteln aus diesem Fonds ausgestattet. Dabei wird in erster Linie die Herangehensweise an die Corona-Krise mitfinanziert.

Die Mittel aus dem EU-Solidaritätsfonds sind für die Finanzierung der Maßnahmen gegen die weitere Verbreitung des Coronavirus Covid-19 vorgesehen und auch für die Anschaffung von medizinischer Ausrüstung, die Schutzkleidung für das Krankenhauspersonal oder ähnliches.

Insgesamt schüttet die EU über diesen Solidaritätsfonds 530 Mio. € aus. Die höchsten Beträge gehen an Frankreich (91 Mio. €), Italien (76 Mio. €), Portugal (55 Mio. €) und Spanien (53 Mio. €). Dort sind die Auswirkungen und die Herausforderungen der Corona-Pandemie enorm groß.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten