65 Geldstrafen wegen Teilnahme an illegalem Tuning Treffen in Kortrijk

Beamte der lokalen Polizeibehörde VLAS in Westflandern verhängten 65 Bußgelder gegen eine Gruppe von Personen, die am Samstagabend an einem illegalen Treffen mit getunten Fahrzeugen in der Nähe des Expo- und Kinepolis-Geländes in Kortrijk (Westflandern) teilnahmen. Sie erhielten Bußgelder für Verstöße gegen das Versammlungsverbot, das im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Kraft sind. 

Die Polizei führte einen Einsatz auf den Parkplätzen der Kortrijk Expo und des Multiplex-Kinos Kinepolis durch, nachdem sie Meldungen erhalten hatte, dass sich die Besitzer von Autos, die zur Leistungssteigerung getunt wurden, dort häufig zu Rennen treffen.

Verschiedene Quellen hatten der Polizei den Tipp gegeben, dass ein solches Treffen für Samstagabend geplant sei. Als die Polizei eintraf, war eine große Anzahl von Personen anwesend.

Einigen gelang es, zu entkommen. Den meisten Anwesenden gelang dies jedoch nicht, so dass ihre Identität überprüft und Bußgelder verhängt wurden. Der Rauschgiftspürhund der VLAS-Polizei wurde ebenfalls eingesetzt, um das Vorhandensein von illegalen Substanzen zu überprüfen.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten