Verwirrter Mann feuert sechs Schüsse auf Polizeiauto in Millen, Provinz Limburg

Ein Mann hat am Samstagabend in der Ortschaft Millen bei Riemst in Limburg sechs Schüsse auf Polizeibeamte und ein Polizeiauto abgegeben. Die Einschusslöcher im Polizeiauto sind deutlich sichtbar. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Mann drehte offenbar durch.

Der Zwischenfall ereignete sich an der Ecke von Kattestraat und Trinellestraat in Millen statt. Die Ehefrau des Täters, die sich in ihrer Wohnung nicht mehr sicher fühlte, flüchtete gegen 20.30 Uhr auf die Straße. Als die Polizei des Stadtteils Bilzen am Tatort eintraf, feuerte ihr Mann mehrmals mit einer Schusswaffe in ihre Richtung.

Der Polizei gelang es schließlich, den Mann zu überwältigen, ohne selbst einen einzigen Schuss abgeben zu müssen. Der Mann wurde zur Vernehmung auf die Polizeiwache gebracht.

Polizeichef Dirk Claes äußerte sich schockiert darüber, dass einer seiner Beamten bei dem Zwischenfall hätte verletzt werden können. Am heutige Sonntag jährt sich zum elften Mal der Todestag des Polizisten Eddy Strijckers (55, Foto unten), der bei einem Einsatz in Bilzen von einem flüchtenden Mörder erschossen wurde.

Um das Haus wurde eine Sicherheitszone eingerichtet. Am Samstagabend, gegen 21.45 Uhr, durchsuchten Mitarbeiter der Kriminaltechnischen Untersuchung der Bundespolizei das Haus. Auch ein Ballistik-Experte wurde angefordert.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten