Gedenken an die Opfer der Anschläge vom 22. März 2016: "Gewalt darf nie die Überhand über uns bekommen."

Nach zwei stillen Gedenkmomenten am frühen Montagvormittag an den Orten der Anschläge fand gegen Mittag eine Gedenkveranstaltung am Schumanplatz im Brüsseler Regierungs- und Europaviertel statt. Dort richtete sich Premierminister Alexander De Croo (Open VLD/Foto) mit einer Ansprache in Niederländisch, Französisch und Englisch an die Menschen im Land und im Rest der Welt.

Der Premierminister sagte, dass man sich hier und heute treffe, um den Opfern dieser und anderer Terroranschläge zu gedenken: „Um unsere Solidarität den Überlebenden, den Familien und Freunden zu bezeugen. Um unsere Dankbarkeit allen zu bezeugen, die damals bereitstanden, um zu helfen. Aber auch, um die Leere und das Vermissen mit einander zu tragen. (…) Auch heute noch bleiben die Emotionen intensiv. Doch wir wissen eines sicher: Die Brutalität und das Grauen der Gewalt dürfen nie die Überhand über uns bekommen.“

Lesen Sie bitte unter dem Video mit der Ansprache des Premierministers (in Niederländisch, Französisch und Englisch).

Laden Video-Player ...

Nach der Ansprache von Premier De Croo legten König Philippe und Königin Mathilde einen Kranz am Denkmal für die Opfer nieder, wonach eine Minute in Stille verharrt wurde.

Danach ergriffen einige Opfer der Anschläge oder Angehörige von Opfern das Wort, wobei auch Kritik geäußert wurde. Man fühle sich vom belgischen Staat manchmal in Stich gelassen, hieß es dazu und man forderte dringend ein Statut für die Opfer.

Auf diese Probleme hatte Premier De Croo bereits in seiner Ansprache angesprochen: „Auch für die Regierung bleibt die Menschlichkeit ein Auftrag. Wenn dies in einigen Augenblicken nicht ausreichend war, dann muss das besser werden. Wir dürfen niemanden zurücklassen.“

Lesen Sie bitte unter dem Video der Kranzniederlegung weiter.

Laden Video-Player ...

Einen emotionalen Abschluss bot ein gemeinsam gebrachtes Lied des belgischen Sängers Ozark Henry, alias Piet Goodaer, der gemeinsam mit dem Vater einer belgischen Familie, die bei einem Terroranschlag in New York im Jahr 2017 ums Leben gekommen war, seinen Song „This one‘s for you“ brachte (Video unten).

Laden Video-Player ...

Meist gelesen auf VRT Nachrichten