Belga

Viele flämische Impfzentren nutzen bereits die zentralisierte online QVAX-Impfreserveliste

Mehr als ein Drittel der Impfzentren in Flandern nutzen QVAX, ein zentralisiertes Online-Tool, das es Interessenten auch in Deutsch ermöglicht, sich in eine zentrale Reserveliste einzutragen. Die dort registrierten Personen werden kontaktiert, wenn in ihrem Impfzentrum ein Überschuss an Corona-Impfstoffen vorhanden ist. Es kommt vor, dass die Impfzentren überschüssige Vakzine vorrätig haben, weil  Menschen im Laufe des Tages nicht zu ihrem Impftermin erschienen sind. Während eines von drei Zentren QVAX nutzt, haben die restlichen zwei Drittel der Impfzentren meist schon ihr eigenes Reservelistensystem. Es steht ihnen aber weiterhin frei sich zu einem späteren Zeitpunkt QVAX anschließen, wenn sie dies wünschen. 

Inzwischen haben sich 36 flämische Impfzentren bei der QVAX-Plattform angemeldet, die letzte Woche gestartet wurde. Dazu gehören unter anderem die Zentren in Zaventem, Beersel, Asse und Dilbeek (Flämisch-Brabant), Antwerpen und Sint-Denijs-Westrem, nahe Gent (Ostflandern). Auf der interaktiven Karte unten können Sie sehen, welche Zentren QVAX einsetzen. Sie haben grüne Punkte auf der Karte. Zentren, die das System nicht nutzen, erkennen Sie an den blauen Punkten. 

Die 10 Impfzentren in Brüssel und die Impfzentren in Wallonien haben derzeit ihre eigenen lokalen Reservelistensysteme.

Als das System letzte Woche eingeführt wurde, gab es IT-Probleme, weil eine zu große Anzahl von Personen sich dort anmelden wollte. Sollten in einem Impfzentrum noch Impfstoffdosen übrig sein, werden die Personen auf der Reserveliste nach dem Prinzip "Älteste und Schwächste zuerst" aufgerufen.  Sie können sich nur im Impfzentrum ihrer Stadt oder Gemeinde impfen lassen. Wer zum Beispiel in der flämisch-brabantischen Gemeinde Kraainem wohnt, die vom Impfzentrum in Zaventem versorgt wird, wird nur einberufen, wenn im Impfzentrum in Zaventem noch freie Impfstoffe vorhanden sind.

Jeder, der sich in die QVAX-Impfreserveliste eintragen möchte, kann dies über diesen Link tun.

Wenn Ihr lokales Zentrum die QVAX-Plattform nicht nutzt, können Sie es natürlich persönlich kontaktieren und darum bitten, auf der dortigen Reserveliste eingetragen zu werden.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten