AFP or licensors

Krankenhausaufnahmen stagnieren - Viele Corona-Patienten auf Intensivstationen

Die Zahl der neuen Krankenhausaufnahmen von Corona-Patienten in Belgien ist in der vergangenen Woche nicht mehr zurückgegangen. Inzwischen ist die Zahl der Patienten, die wegen Covid-19 auf Intensivstationen behandelt werden müssen, mit 945 Fällen auf dem höchsten Stand in dieser dritten Welle, wie aus der aktuellen Statistik des staatlichen wissenschaftlichen Gesundheitsamtes Sciensano hervorgeht.

  • Im Zeitraum 7. bis 13. April wurden pro Tag im Schnitt 257 Corona-Patienten in Krankenhäusern aufgenommen. Das ist die gleiche Zahl wie in der Vorwoche. Am Dienstag (13. April) wurden 258 neue Patienten hospitalisiert, während 351 Patienten entlassen werden konnten.
  • Insgesamt werden aktuell 3.127 Corona-Patienten in Krankenhäusern behandelt, ein Rückgang um 1 % im Wochenvergleich. 945 dieser Patienten werden intensiv behandelt, wovon wiederum 556 künstlich beatmet werden müssen.
  • Die Zahl der IC-Patienten steigt also weiter und zwar um 6 % im Wochenvergleich. Die Zahl der Patienten, die an Beatmungsgeräten liegen, ist im Wochenvergleich um 12 % angestiegen.
  • In der Woche vom 4. auf den 10. April sind pro Tag etwa 43 Personen an den Folgen der Viruserkrankung gestorben. Diese Zahl ist innerhalb einer Woche um 24 % angestiegen und bringt die Gesamtzahl der Corona-Toten in Belgien auf 23.566.
  • Im gleichen Zeitraum wurden täglich rund 41.100 Tests abgenommen, 31 % weniger als in der Woche davor. Allerdings muss weiterhin darauf hingewiesen werden, dass die Statistiken noch stets von den Osterferien in unserem Land beeinflusst sind und sich derzeit wohl weniger Menschen testen lassen.
  • Die Positivitätsrate lag dabei bei 9,5 % (1,5 % mehr als am Dienstag, 13. April). Der R-Wert (die Reproduktionszahl), der angibt, wie schnell sich das Virus verbreitet, liegt aktuell bei 1,01. Bei einem Wert unter 1 geht eine Epidemie laut WHO zurück. Die Gesamtzahl der registrierten Ansteckungen liegt in Belgien aktuell bei 930.603.
  • Am Stichtag 12. April hatten in Belgien 1.925.956 Personen ihre erste Dosis eines Corona-Impfstoffs erhalten (21 % der erwachsenen Bevölkerung). 631.448 Personen sind aktuell mit einer 2. Dosis vollständig geimpft (6,9 % der erwachsenen Bevölkerung).

Meist gelesen auf VRT Nachrichten