VKA

Alle Corona-Zahlen sinken weiter, wenn auch nur langsam

Die Corona-Werte gehen in Belgien weiter in allen Bereichen nach unten, wenn auch lediglich in bescheidenem Maße. Noch immer liegen über 3.000 Corona-Patienten in Krankenhäusern von denen mehr als 930 intensiv behandelt werden müssen. 

  • Im Zeitraum 13. bis 19. April wurden täglich etwa 233 neue Corona-Patienten in Krankenhäuser eingeliefert. Das ist auf Wochenbasis ein Rückgang um 8 %. Dieser Wert steigt seit rund 10 Tagen um Werte von zwischen -5 % und -7 %. Am Montag (19. April) wurden 210 Corona-Patienten hospitalisiert, während 62 Patienten entlassen werden konnten.
  • Insgesamt lagen am Montag 3.114 an Covid-19 erkrankte Personen in Krankenhäusern, ein Rückgang um 3 % gegenüber der Vorwoche. 938 dieser Patienten liegen auf Intensivstationen. 557 dieser Patienten müssen aktuell künstlich beatmet werden. Die Zahlen der Intensivpatienten bleiben seit Tagen mehr oder wenig gleich.
  • In der Woche vom 10. bis zum 16. April wurden pro Tag im Schnitt 39 Sterbefälle durch Corona registriert. Das ist im Wochenvergleich ein Rückgang um 8,7 %. Bisher starben in Belgien 23.782 Personen an den Folgen des Coronavirus.
  • Zwischen dem 10. und dem 16. April wurden pro Tag durchschnittlich 3.448 neue Ansteckungen mit Covid-19 gemeldet, 2 % weniger als im Messzeitraum davor. Gleichzeitig wurden täglich etwa 40.000 Tests durchgeführt, 6 % weniger als davor. Offenbar geht in unserem Land die Bereitschaft etwas zurück, sich auf Corona testen zu lassen.
  • Von den täglichen Tests erwiesen sich 9,8 % als positiv, 0,4 % mehr als am Montag. Der R-Wert (die Reproduktionszahl), der angibt, wie schnell sich das Virus verbreitet, liegt bei 0,96 und bleibt ebenfalls weiter stabil. Bei einem Wert unter 1 geht eine Epidemie laut WHO zurück. Die Gesamtzahl der registrierten Ansteckungen liegt in Belgien aktuell bei 951.626 Fällen.
  • Am Stichtag 18. April hatten in Belgien 2.290.268 Personen ihre erste Dosis eines Corona-Impfstoffs erhalten (24,9 % der erwachsenen Bevölkerung). 710.858 Personen sind aktuell mit einer 2. Dosis vollständig geimpft (7,7 % der erwachsenen Bevölkerung).

 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten