Laden Video-Player ...

MWS-Senkung: Belgiens Regierung bietet dem Gastronomie-Sektor weitere Hilfen

Ob die Terrassen der Cafés, Kneipen oder Restaurants in Belgien ab dem 8. Mai wieder öffnen dürfen und wenn ja, unter welchen Bedingungen, steht noch nicht genau fest. Über diese Frage beugen sich die Regierungen unseres Landes am kommenden Freitag. Sicher ist aber, dass die Corona-gebeutelten Gastronomen von einer weiteren Unterstützungsmaßnahme der Bundesregierung profitieren können. Aber, die Gastronomen stehen vor einem weiteren Problem: Sie finden kaum Personal…

Einige neue Maßnahmen zur Unterstützung der Gastronomie in Belgien sollen mögliche weitere Konkurse in diesem Sektor zu vermeiden helfen. Die auffallendste Maßnahme ist eine zeitlich begrenzte Senkung der Mehrwertsteuer in diesem Bereich und zwar von aktuell 21 bzw. 12 % auf 6%.

Bundesfinanzminister Vincent Van Peteghem sagte dazu am Mittwochmittag in den VRT-TV-Nachrichten, dass dies sowohl für Speisen, als auch für Getränke gilt: „Das betrifft neben den Speisen auch die Mehrwertsteuer auf alkoholische und auf nicht-alkoholische Getränke. Dabei handelt es sich um eine zeitlich begrenzte MWS-Senkung, die ab sofort gilt und die steht für dann, wenn die Gastronomie wieder öffnen kann. Sie gilt bis Ende September.“

Das bedeutet aber nicht, dass das erste Bier auf einer Terrasse am 8. Januar gleich billiger ist: „Nein, es geht vor allem darum, die Kneipenbesitzer und die Gastronomen zu unterstützen. Dies ist eine Maßnahme zum Aufschwung, die sich konkret an die Gastronomie richtet.“

Vor allem für die Brüsseler Wirte und Restaurantbetreiber kann dies wichtig sein, denn sie haben von der Hauptstadt-Region für das Jahr 2020 gerade einmal eine Einmalzahlung von 7.000 € erhalten. Das reicht nicht einmal, um für einen Monat Pacht oder Miete zu zahlen…

Verzweifelte Suche nach Personal

Den Gastronomen in Belgien begegnet angesichts einer möglichen Öffnung der Terrassen ab dem 8. Mai ein weiteres Problem durch Corona. Sie finden derzeit kaum geeignetes Personal z.B. für die Restaurantküchen oder für die Bedienung. Viele Köche, Küchenhilfen oder Kellner haben sich inzwischen nach so langer Schließung ihres angestammten Arbeitsplatzes einen neuen Job gesucht und diesen nicht selten auch gefunden. Das macht es besonders schwierig, jetzt neues Personal zu finden. 

Laden Video-Player ...

Meist gelesen auf VRT Nachrichten