Laden Video-Player ...

Schläge in einem Geschäft: Belgiens Botschafter in Südkorea muss sich entschuldigen

Belgiens Botschafter in Südkorea hat sich für die Schläge entschuldigt, die dessen Ehefrau einer Verkäuferin in einem Geschäft in der dortigen Hauptstadt Seoul verpasst hatte. Zwei Überwachungskameras hatten den Vorfall aufgenommen und die entsprechenden Bilder waren im südkoreanischen Fernsehen gezeigt worden.

Die Frau des Botschafters war in einem Geschäft in Seoul zu Unrecht des Diebstahls bezichtigt worden. Bei der hitzigen Diskussion in diesem Zusammenhang zwischen der Frau des belgischen Botschafters und zwei Verkäuferinnen hatte letztere einer der Angestellten gleich zweimal einen Schlag ins Gesicht versetzt. Daraufhin wurde die Botschaftergattin bei der Polizei angezeigt. Die belgische Botschaft in Seoul ließ wissen, dass sie sich an den polizeilichen Ermittlungen in diesem Fall konstruktiv beteiligen werde. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten