Belgien erhält nächste Woche eine Lieferung von fast 900.000 Corona-Impfstoffen

Belgiens Impfkampagne wird nächste Woche mit der Lieferung von 898.230 Coronavirus-Impfstoffen einen Schub erhalten, kündigte Dirk Ramaekers, Leiter der Impf-Taskforce, am Samstag an. Die Lieferung der Impfstoffe von Johnson & Johnson könnte sich aber etwas verzögern.

Von den fast 900.000 erwarteten Impfstoffen sind 396.630 Dosen von Pfizer, 52.800 von Moderna, 386.400 von AstraZeneca und 62.400 von Johnson & Johnson. Es ist noch nicht bekannt, wie viele Impfstoffe in den folgenden Wochen nach Belgien geschickt werden, da der Lieferplan von AstraZeneca und Johnson & Johnson für Mai noch nicht bekannt ist.

"AstraZeneca bewertet die Situation weiterhin von Woche zu Woche. Johnson & Johnson wird uns normalerweise in der nächsten Woche den Zeitplan für Mai zur Verfügung stellen", sagte Dirk Ramaekers. "Wir werden die Lieferung voraussichtlich am 29. April mit einer etwas geringeren Anzahl von Dosen erhalten. Dies ist auf eine verspätete Lieferung aus den USA zurückzuführen. Dies wird nur geringe Auswirkungen haben, da die Lieferung noch begrenzt ist. Wir erwarten die vereinbarten Lieferungen für Mai und Juni."

Laut der von der Taskforce zur Verfügung gestellten Tabelle wird sich die Anzahl der von Pfizer gelieferten Impfstoffe ab der Woche vom 31. Mai auf mehr als 730.000 Dosen pro Woche verdoppeln.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten