Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

US-Präsident Biden besucht im kommenden Juni Brüssel

Der US-Präsident Joe Biden wird im Juni Großbritannien und Belgien besuchen. Die Nachricht über den Besuch wurde am Freitag vom Weißen Haus bestätigt. Von Großbritannien aus reist Biden nach Brüssel zum Treffen der Staats- und Regierungschefs der 30 Nato-Staaten am 14. Juni. „Präsident Biden wird das Engagement der Vereinigten Staaten für die Nato, die transatlantische Sicherheit und die kollektive Verteidigung bekräftigen«, hieß es in einer Mitteilung.

Darüber hinaus wird er am EU-US-Gipfel, ebenfalls in Brüssel, teilnehmen. Präsident Bidens Pläne zur Teilnahme am Gipfel wurden vom Präsidenten des Europäischen Rates Charles Michel am Freitag auf Twitter bestätigt.

Brüssel ist nicht nur Belgiens Hauptstadt, sondern auch Hauptsitz der EU und des Nato-Hauptquartiers. Unter dem scheidenden US-Präsidenten Donald Trump waren die Beziehungen an einem Tiefpunkt geraten.

Michel hatte schon kurz nach der Wahl Bidens ein Sondertreffen mit den 27 EU-Staats- und Regierungschefs vorgeschlagen. Er plädierte dafür, eine "starke transatlantische Allianz" basierend auf gemeinsamen Interessen und Werten wiederaufzubauen, wie sein Büro mitteilte. Die Europäische Union stehe bereit, zusammen mit den USA die dringendsten Herausforderungen anzugehen: die Corona-Pandemie, die wirtschaftliche Erholung, den Klimawandel, die Stärkung der Demokratie, sowie Sicherheit und Multilateralismus.

Vor seinem Besuch in Belgien wird Präsident Biden vom 11. bis 13. Juni am G-7-Gipfel in der britischen Grafschaft Cornwall teilnehmen. Es wird sein erster Besuch in Europa sein, seit er Präsident der Vereinigten Staaten ist.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten