Laden Video-Player ...

Erster Storchen-Nachwuchs des Jahres im Naturpark Zwin in Knokke-Heist

Im Naturpark Zwin in Knokke-Heist ist das erste Storchen-Junge des Jahres 2021 zur Welt gekommen. Der kleine Storch ist 12 cm groß und wiegt etwa 70 gr. Noch ist der kleine Storch nur mit einem dünnen Federkleid ausgestattet, doch die Wissenschaftler wissen, dass früh im Jahr geborene Störche die meisten Überlebenschancen haben.

Ina De Wasch vom Naturpark Zwin sagte gegenüber dem VRT-Sender Radio 2/Westflandern, dass die kleinen Störche in den ersten Wochen sehr schwach sind: „Alles hängt also vom Wetter ab. Glücklicherweise wird das Tierchen von seinen Eltern gut beschützt.“

Dieses Jahr haben sich im Zwin 12 Storchenpaare zum Brüten niedergelassen und legen dabei 3 bis 5 Eier pro Nest. Eines oder zwei Jungtiere pro Nest werden überleben: „Nach ein paar Wochen lassen sich die Kleinen öfter sehen. Dann schauen sie aus dem Federkleid ihrer Eltern heraus.

Das Nest mit dem ersten geschlüpften Storch sowie ein zweites Storchennest kann man per Livestream auf dem YouTube-Kanal vom Zwin beobachten (bitte mehrmals versuchen - die Bilder sind nicht immer zu sehen).

Die Verantwortlichen im Naturpark werden versuchen, so viel wie möglich Jungtiere mit wissenschaftlichen Ringen oder Sendern zu versehen, damit diese Tiere beobachtet und geschützt werden können. Dazu arbeitet der Naturpark eng mit BeBirds zusammen, der Vogelringdienst des Belgischen Instituts für Naturwissenschaften. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten