VKA

Corona-Zahlen sinken langsam weiter: Weniger Hospitalisierungen und weniger Ansteckungen

Die Corona-Statistik in Belgien entwickelt sich weiter in eine gute Richtung. Seit gut einer Woche sinkt die Zahl der Krankenhausaufnahmen und inzwischen geht auch die Zahl der Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern und dort auf den Intensivstationen weiter leicht zurück. Nicht zuletzt werden auch etwas weniger neue Ansteckungen registriert.

  • Im Zeitraum 24. bis 30. April wurden pro Tag im Schnitt 198 neue Corona-Patienten in Krankenhäusern aufgenommen. Das entspricht einem Rückgang um 16 % im Vergleich zur Vorwoche (17. - 23. April). Damit sinkt diese Zahl bereits seit 6 Tagen hintereinander und dies wird als signifikant gewertet.
  • Am Freitag (30. April) wurden 191 neue Krankenhausaufnahmen gemeldet und 235 Patienten konnten entlassen werden. Derzeit werden 2.707 Corona-Patienten in Krankenhäusern behandelt. Das ist die niedrigste Zahl seit etwa einem Monat. Innerhalb einer Woche ging die Zahl der Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern um 8 % zurück.
  • Aktuell liegen 854 Corona-Patienten auf Intensivstationen (5 % weniger als vor einer Woche). 510 dieser Patienten müssen allerdings künstlich beatmet werden (3 % weniger als vor einer Woche).
  • In der Woche vom 21. auf den 27. April wurden pro Tag im Schnitt 38 Sterbefälle durch Corona gemeldet. Diese Zahl sank im Wochenvergleich um 4,3 %. Seit Ausbruch der Epidemie in Belgien sind in unserem Land 24.230 Personen an den Folgen des Coronavirus gestorben.
  • Zwischen dem 21. und dem 27. April wurden täglich rund 3.212 neue Ansteckungen mit Covid-19 gemeldet, 11 % weniger als vor einer Woche. Seit Ausbruch der Epidemie wurden hierzulande bereits 990.229 Ansteckungen mit dem Virus registriert.
  • Im gleichen Zeitraum wurden täglich etwa 44.700 Tests durchgeführt (9 % mehr als in der Vorwoche). Davon erwiesen sich 8,2 % als positiv (1,5 % weniger als in der Vorwoche).
  • Der R-Wert, der angibt, wie schnell sich das Virus ausbreitet, liegt aktuell bei 0,89. Das bedeutet, dass jede Person, die mit Corona infiziert ist, im Schnitt weniger als eine andere Person ansteckt. Fällt dieser Wert unter 1, geht die Pandemie laut WHO zurück. 
  • Am Stichtag 29. April hatten 2.983.986 Belgier zumindest eine Impfdosis erhalten (32 % der erwachsenen Bevölkerung). 800.869 dieser Personen wurden bereits vollständig geimpft (8,7 % der erwachsenen Bevölkerung). 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten